Spülen & Armaturen

Eine gut geplante Spüle mit praktischen Armaturen ist eines der Herzstücke der Küche. Es fungiert dabei nicht nur als Wasserstelle oder Reinigungszentrum, sondern prägt das Erscheinungsbild einer Küche ganz entscheidend. Optische Gesichtspunkte spielen also bei der Auswahl der Spüle und der Armaturen ebenso eine Rolle, wie Überlegungen zu Nutzen, Pflege und Langlebigkeit. Eines der wichtigsten Kriterien bei der Entscheidung, welche Spüle eingebaut werden soll, ist die Wahl des Materials: Edelstahl, Keramik, Stein, Silgranit, Corian – oder etwas ganz anderes?

 

Auch bei den Armaturen fällt die Entscheidung angesichts der Vielfalt an Designs und Funktionen oftmals schwer. Hier bedarf es der fachkundigen Beratung durch unsere erfahrenen Küchenspezialistinnen und Küchenspazialisten! 

Spülen und Armaturen

 

Ästhetisch ansprechend und wunderbar praktisch: mit cleveren Lösungen, hoher Qualität, verschiedenen Materialien und Einbauarten von Dornbracht, Rieber, Franke, Naber u.v.m.


Spülen gibt es mit allerlei Raffinessen: Waterstation-Spüle, Dampfgareinsätze passen auf eingearbeitete Stufen und weitere verschiedene Varianten.

 

Mit dem Franke-Box-Center kann das zweite Becken als Aufbewahrung für Schneidebretter und als Messerhalter genutzt werden.



Glasierte Stahlbecken von Dornbracht gibt es in verschiedenen Farben, abgestimmt mit einer Armatur in Rauchchrom macht sie sich gut in jeder Küche.

 

Montiert man sie als Unterbau, ist sie gegenüber glasierten Keramikspülen, sehr widerstandsfähig.


Links: 

Aus dem Hot-Water-Dispenser fließt direkt kochendes Wasser.

 

Rechts: 

Die Tara-Ultra-Armatur von Dornbracht in Verbindung mit einem Corian-Becken, das nahtlos in die Arbeitsplatte übergeht, ist ein echter Eye-Catcher.

 

Unten: 

Versenkbare Armatur bei Fenstern 



Spülen aus Mineralwerkstoff (von Corian bzw. Hi-Macs) werden mit der Arbeitsplatte verklebt, sind fugenlos, leicht zu reinigen und in vielen Farben erhältlich.