Stoffpflege und Reinigung

Die Stoffkollektionen unserer Zulieferer umfassen viele verschiedene Stoffe mit hoher Qualität sowohl in Bezug auf Design als auch auf Strapazierfähigkeit. Denn jedes textile Material muss definierte Tests durchlaufen und dabei Mindestanforderungen in Bezug auf Lichtechtheit und Abriebverhalten erfüllen. Doch auch der schönste und stabilste Bezug ist alltäglichen und nicht kalkulierbaren Belastungen ausgesetzt. So kann zum Beispiel zu viel direkter Lichteinfall die Strahlkraft der Farben beeinträchtigen.

 

ALLGEMEINE STOFFPFLEGE

 

Damit der Stoffbezug lange schön bleibt, muss er auch gepflegt werden. Für die regelmäßige Reinigung reicht Absaugen, verwenden Sie dafür eine spezielle Polsterdüse. Flecken entfernt man am besten unmittelbar nach dem Entstehen. Bei verschütteten Flüssigkeiten bietet ein Handwassersauger wirkungsvolle Hilfe. Steht kein solches Gerät zur Verfügung, tupft man feuchte Flecken mit einem saugfähigen Tuch oder Papier ab und behandelt Rückstände mit verdünntem Teppich- oder Möbelstoffshampoo. Das Shampoo dabei auf ein weißes Tuch auftragen und damit den Fleck vom Rand zur Mitte hin behandeln. Nach der Fleckentfernung das Restshampoo mit einem  Tuch abtupfen und den Stoff trocknen lassen. Chemische Reiniger und Fleckenentferner sollten nur unter genauer Beachtung der Gebrauchsanweisung eingesetzt und zuvor an einer verdeckten Stelle erprobt werden Sollten Sie sich für einen abnehmbaren Bezug entschieden haben, kann der Stoff in eine chemische Reinigung gebracht werden. Stellen Sie jedoch sicher, dass die Pflegehinweise entsprechend Ihrem Stoffmuster berücksichtigt werden.

 

 SPEZIELLE REINIGUNGSTIPPS BEI STOFFEN

 

Spirituosen, Bier, Fruchtsäfte, Limonaden, Kaffee, Tee

Nicht eintrocknen lassen, sofort mit einer lauwarmen Seifenlösung behandeln.

 

Butter, Bohnerwachs, Farbe (Lack), Fett, Harz, Kohle, Öl, Teer

Mit einem Lösungsmittel wie Waschbenzin, Spiritus oder Fleckenwasser behandeln. Diese Methode ist bei Bezügen aus Mikrofaser nicht anwendbar.

 

Kerzenwachs

Kein Bügeleisen verwenden! Soweit wie möglich zerbröckeln und vorsichtig abheben Bei Velours besteht die Gefahr der Oberflächenbeschädigung. Unter Umständen mit Waschbenzin behandeln.

 

Kaffe mit Milch, Kakao, Kugelschreiber, Lippenstift, Mayonnaise, Parfum, Sahne, Schuhcreme, Soßen, Suppen, Tinte, Ruß

Mit einer lauwarmen Seifenlösung behandeln. Ist der Fleck damit nicht zu beseitigen, so kann nach dem Trocknen mit Spiritus bzw. Waschbenzin oder Fleckenentferner nachbearbeitet werden.

 

Rost

Ein weißes Tuch mit Zitronensäurelösung (1 gestrichener Esslöffel auf 100 ml kaltes Wasser) anfeuchten und auftragen. Den Fleck vom Rand zur Mitte hin aufnehmen.

 

Bitte beachten Sie, dass die jeweilige Behandlung unbedingt an einer nicht sichtbaren Stelle getestet werden sollte! Bei den oben genannten Tipps handelt es sich um allgemeine Hinweise. Jeder Stoff hat eine andere Zusammensetzung und verhält sich dadurch individuell.

 

ABNEHMBARE BEZÜGE

 

Einige Modelle sind auf Anfrage mit abnehmbaren Bezügen erhältlich. Bettbasen sind oft standardmäßig abnehmbar. Beachten Sie bitte, dass alle abnehmbaren Bezüge mit Haken- und Flauschband („Klettband“) und/oder Reißverschlüssen versehen sind und das Abnehmen mit Achtsamkeit und Geduld geschehen sollte. Unter Umständen könnte sich ansonsten das Hakenband im Bezugsmaterial verfangen, eventuell Fäden ziehen und in ungünstigen Fällen die Unterpolsterung beschädigen. Speziell bei großflächigen Modellen empfehlen wir, das Abnehmen und neuerliche Anbringen des gereinigten Bezuges von unserem Fachpersonal durchführen zu lassen. Bitte berücksichtigen Sie bei der Reinigung unbedingt die Reinigungshinweise entsprechend den Pflegesymbolen.

 

Weitere Pflegerichtlinien entnehmen Sie der Gebrauchsanleitung unserer Pflegesets.

Wir Bieten in unserem Onlineshop verschiedene hochwertige Pflegeprodukte an.